Diese Seite informiert in der Zukunft über Neuigkeiten aus dem Verein, der Zucht, Veranstaltungen und was sonst noch interessant sein könnte.

Neues Konto

Absoluticats e.V
Kreissparkasse Euskirchen

IBAN : DE29382501100001711738
BIC : WELADED1EUS

Achtung neue Email Adresse:

Info@abcats.de

Neuigkeiten für Ragdoll Züchter !!!!!

Cherubim….Ragdoll…..?????

Ab dem 01.05.2025 werden alle mink, sepia und solid farbigen Kitten einen neuen Namen im Stammbaum bekommen.
Doch woher kommt der Name?
Schon Ann Baker hatte in ihren Würfen Kitten, die nicht in den traditionellen Farben waren. Leider hatte sie es versäumt, bei ihrem Patent auf die Ragdoll, diese Farben mit einzuschließen und das damalige Recht sah nicht vor, das nachträglich zu ändern. Also nannte sie diese Varianten Cherubims, Miracles oder Honeybaers.
Mit anderen Worten, ist die Variante Cherubim genauso „alt“ wie die rein traditionelle Ragdoll.
In den 80´ ern begannen immer mehr auch mit den „neuen“ Farben zu züchten, auch Ann Baker, da sie diese Katzen als Konkurrenz ansah.
Es wurde andere Rasse mit der traditionellen Ragdoll gekreuzt, um neue Farben und Zeichnungen zu erhalten. Seid dem gibt es Creme und Red, Tabby, Tortie und Lynx und auch andere Augenfarben wie grün, gelb und aquamarine.

Was bedeutet denn jetzt rein traditionelle Ragdoll?
Diese Katzen könne in der Genetikkarte bis zum Ursprung zurückverfolgt werden.
Heute gibt es rein Traditionelle Ragdolls und die Ragdolls die in point mit blauen Augen im Stammbaum und den Vereinen geführt werden.

Als 2005 das Patent auslief züchteten einigen, indem sie andere Rassen vermehrt mit einkreuzten. Diese Katzen und deren Nachkommen sind nicht in der Genetikkartei zu finden und daher keine rein traditionellen und in den Farben mink, sepia und solid werden sie zukünftig als Variante geführt und heißen dann Cherubim. ( Quelle Original Ragdoll 1965-2020 55 Jahre Geschichte – alles über diese traumhafte Katzen-Rasse)

Cherubim bedeutet aus dem biblischen, Engel die Gott lobpreisen, Wächterengel oder auch Engel der Allmacht und Urkraft. Es wird auch oft als kleine Engelchen übersetzt.

Was ändert sich jetzt für die Züchter mit mink, sepia und solid Katzen?
Alle Kitten die nach dem 01.05.2025 geboren werden, werden als Cherubim eingetragen. Kitten aus dem selben Wurf in der Variante point werden nach wie vor Ragdoll im Stammbaum stehen haben .
Das heißt das auch weiterhin point mit mink, sepia und solid verpaart werden dürfen.
Ihr dürft auf euren Homepage oder Social Media Seiten auch gerne den Begriff Cherubim Ragdoll nutzen.

Zitat TICA: Die Cherubim können mit einer Ragdoll gekreuzt werden und die Kätzchen aus dem Wurf werden entweder Ragdolls (im Falle von Point-Kätzchen) oder Cherubim (im Falle von Mink, Sepia oder Solid) sein. Diese Rasse wird auch in der Ahnentafel aufgeführt.
Um anzuzeigen, dass in den ersten 4 Generationen eine andere Rasse als das Kätzchen selbst (Cherubim / Ragdoll) vorkommt, wird die Registrierungsnummer mit SBV (statt SBT) beginnen

Es ist jetzt an uns die richtige, positive Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und das bekannt zu machen.
Wie es immer ist, wer zuerst kommt, malt zuerst. Mit dieser Änderung wird hoffentlich bald die Diskussion mit den point Ragdoll Züchtern beendet und jeder kann optimal an den Rassestandart arbeiten. Einen Rassestandart gibt es schon und ab dem nächsten Jahr wird dann auch danach auf Ausstellung bewertet.

Liebe Mitglieder

Für Mitglieder die länger als 2023 bei uns sind übernimmt der Verein Seminar Kosten in Höhe von bis zu 100 Euro jährlich .
Für alle neuen Mitglieder nach 6 Monate Mitgliedschaft .